Giovanni Battista Tiepolo

Der am 5.3.1696 geborene Venezianer Giovanni Battista Tiepolo war der bedeutendste Freskenmaler des 18. Jahrhunderts. Er schuf zwar auch eine Reihe von Altarbildern und profanen Gemälden, seine eigentliche Leistung aber sind die Decken- und Wandmalereien in Kirchen und Palästen. Seine Vorbilder waren Tizian und Tintoretto, Piazzetta und Sebastiano Ricci. Mit schier unglaublicher Sicherheit und virtuoser Könnerschaft bewältigte er selbst monumentale Flächen. Zu seinen Meisterwerken zählen Fresken in der Colleoni-Kapelle in Bergamo, in Venedig, Mailand und der Villa Valmarana bei Vicenza. Den Höhepunkt seines Schaffens stellen jedoch die Fresken im Treppenhaus und im Kaisersaal der Würzburger Residenz dar.

Bestellen können Sie den Film hier.

Fotogalerie: Giovanni Battista Tiepolo

Einträge: 1 - 12 von 12