Kloster Ottobeuren

Mit seiner mächtigen Barockanlage zählt Ottobeuren heute zu den bedeutendsten Klöstern im süddeutschen Raum. Nachdem es durch die Säkularisation aufgelöst worden war, hatte sich König Ludwig I. dafür eingesetzt, dass dieses Kloster wieder entstehen konnte, und so wird hier bis auf den heutigen Tag von den Mönchen das Leben nach den Regeln des Heiligen Benedikt weiterhin praktiziert, das „Ora et Labora“. Nach der Auflösung des Klosters in der Säkularisation 1802 verdankt es Ottobeuren der Treue der damaligen Mönche, die sich weder durch Schikanen noch durch staatliche Zwangsmaßnahmen vertreiben ließen, daß das Kloster unter König Ludwig I. 1834 wieder einen kleinen Anfang wagen konnte. Seit 1918 ist Ottobeuren wieder selbständige Abtei und zählt heute 24 Mönche.

Bestellen können Sie den Film hier.

Fotogalerie: Kloster Ottobeuren

Einträge: 1 - 12 von 12